top of page

Verwendungsszenario: Unternehmens-BI

In der modernen Geschäftswelt ist Business Intelligence (BI) entscheidend für datengestützte Entscheidungen. Microsoft Power BI bietet eine flexible und leistungsstarke Lösung, besonders im Kontext von Unternehmens-BI. In diesem Blogartikel schauen wir uns das Power BI Verwendungsszenario für Unternehmens-BI genauer an, basierend auf den Erkenntnissen aus der Microsoft-Dokumentation.



Der Aufbau von Unternehmens-BI

Unternehmens-BI erfordert eine robuste und skalierbare BI-Infrastruktur, die den hohen Anforderungen großer Organisationen gerecht wird. Im Vergleich zu Abteilungs-BI bietet Unternehmens-BI erweiterte Funktionalitäten und Kapazitäten.


Power BI Verwendungsszenario - Unternehmens-BI

Berichtsersteller und ihre Rolle

Berichtsersteller verwenden Power BI Desktop, um auf verschiedene Datenquellen zuzugreifen und ein Datenmodell zu erstellen. Die Daten werden mit Power Query geladen, aufbereitet und in ein Datenmodell überführt, aus dem Berichte erstellt werden. Diese Berichte werden dann im Power BI Service in einem geteilten Arbeitsbereich veröffentlicht.


Premium-Funktionalitäten

Im Unternehmenskontext spielen Premium-Funktionalitäten eine wichtige Rolle. Für den Arbeitsbereich können entweder Fabric-Kapazitäten, Premium-Kapazitäten oder Premium-Per-User-Lizenzen verwendet werden. Diese Premium-Optionen ermöglichen es, den hohen Anforderungen gerecht zu werden und bieten erweiterte Benutzerzugriffe. Bei der Fabric-Kapazität ab F64 und bei Premium-Kapazität ab P1-Knoten sind die entsprechenden Benutzerzugriffe zum Lesen der Berichte enthalten.


Paginierte Berichte und ihre Erstellung

Neben den interaktiven Dashboards und Reports, die mit Power BI Desktop erstellt werden, sind paginierte Berichte ein wichtiges Element im Unternehmens-BI. Diese "Pixel-Perfect"-Reports eignen sich hervorragend für den Druck und den Export als PDF-Dokumente. Sie werden mit dem Power BI Report Builder erstellt und erfordern ein sogenanntes Dataset, das die Daten für den Bericht bereitstellt. Diese Berichte werden als RDL-Dateien im Power BI Service veröffentlicht und können dort konsumiert werden.


Verteilung und Konsumierung der Inhalte

Die Verteilung der Inhalte erfolgt idealerweise über Power BI Apps. Diese Apps fassen die relevanten Dokumente je nach Adressatenkreis zusammen und stellen sie den Benutzern zur Verfügung. Die Konsumierung der Inhalte kann über verschiedene Plattformen wie Browser, mobile Apps oder Microsoft Teams erfolgen.

Benutzer mit einer Free License können ebenfalls auf die Inhalte zugreifen, wenn diese über eine Power BI Kapazität oder eine Fabric-Kapazität bereitgestellt wurden. Innerhalb des Arbeitsbereichs können Administratoren, Mitglieder und Berichtsersteller unterschiedliche Zugriffsrechte haben, um Inhalte zu verwalten und zu erstellen.


Aktualisierung und Datenzugriff

Die Artefakte und Daten im Power BI Service können zeitgesteuert aktualisiert werden. Neben dem Import-Mode gibt es auch Direct Query und Direct Lake Mode, die einen direkteren Datenzugriff auf Daten ermöglichen. Bei lokalen Datenquellen wird ein On-Premise-Data-Gateway benötigt, um den Zugriff auf diese Quellen zu gewährleisten.

Berichtsersteller können auch Live-Connections zu semantischen Modellen herstellen und Datenprodukte in Form von Live-Berichten oder Excel-Pivot-Analysen erstellen.


Fazit

Unternehmens-BI mit Power BI bietet eine umfassende und skalierbare Lösung, um den hohen Anforderungen großer Organisationen gerecht zu werden. Durch die Nutzung von Premium-Funktionalitäten, paginierten Berichten und flexiblen Verteilungsoptionen können Unternehmen ihre Daten effizient verwalten und nutzen.


Im nächsten Blogartikel werden wir weitere Aspekte von Power BI beleuchten. Bleiben Sie dran!

3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires

Noté 0 étoile sur 5.
Pas encore de note

Ajouter une note
bottom of page